Paul Klee: Der goldene Fisch

 

 

Paul Klee (1879-1940), Der Goldfisch (Der goldene Fisch), 1925,
Ölfarbe und Aquarell auf Papier auf Karton, 49,6 x 69,2 cm, Hamburger Kunsthalle, Hamburg

Das Bild galt im Nazireich als ‚entartete Kunst‘.

Der grossartige hanseatische Bürgersinn zeigt so heute, dass man durch die und mit der Kunst sogar Weltgeschichte ‚begreifen‘ kann: ‚Man sieht nur mit dem Herzen gut‘ – oder: Solche Menschheitsliebe macht sichtbar – und nicht blind: Sie heilt – und kränkt nicht, sie erbaut – und zerstört nicht.

 

Jeder neue Gegenstand, wohl beschaut, schliesst ein neues Organ in uns auf. – Goethe

 

 

Advertisements