Die Weltgeschichte – fast schon in anthroposophischer Beleuchtung …

 

… Die Geschichte fragt nicht nach dem Stand der Debatte über sie. Das ist eine der größten Kränkungen, die der aufgeklärte deutsche Intellektuelle zu verarbeiten hat. Sein Wohlverhalten der eigenen Ideologie gegenüber hat ihn ein ganzes Jahrhundert lang keinen Zentimeter weiter gebracht. Und ihm auch keinen Zentimeter Erkenntnis beschert. So begreift er sich weiterhin als Verhandlungsführer unserer Öffentlichkeit mit den Verächtern und Gegnern unserer Werte und unserer Freiheit, und ist gleichzeitig der staatlich subventionierte Fundamentaloppositionelle. …

Aus: Richard Wagner, Die goldene Schere im Kopf

 


Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s