Weihe-Nacht


Alle Welt befindet sich wie jedes Jahr in einer aussergewöhnlichen weil selbstgemachten Stresssituation: Auch heuer beginnt am 24. Dezember mit dem Heiligen Abend das Weihnachtsfest – und es scheint, als müsse bis dahin alles nur Erdenkliche „fertig sein“.

Der Kosmos selbst zeigt etwas ganz anderes: Die Sonne selbst hielt am 21.12.2009 um 18.47 MEZ über dem südlichen Wendekreis inne – und wendet sich von da an wieder ganz langsam der halbjährigen Wanderung bis zum nördlichen Wendepunkt zu.  Erst drei Tage später feiert die Menschheit die Geburt des nathanischen Jesusknaben.

Seit der Spaltung der Christenheit in West- und Ostrom ist auch dieses Fest zeitlich geteilt. Die orthodoxe Christenheit feiert „ihren Heiligen Abend“ am Dreikönigstag und Weihnachten am 07.  Januar.  Sie feiert die Geburt des salomonischen Jesusknaben.

Nun sind diese Dinge über 2000 Jahre Geschichte, die aber durch die damalige einmalige – und unwiederholbare – Inkarnation der Christuswesenheit zur Zeitenwende wurde.

Erleben wir Christen heute zeitgemäss die zwölf Weihe-Nächte wirklich, so können wir von der Geburt des Christus heute wissen. Es offenbart sich uns durch sein Wirken quasi die Wiedergeburt des Weihnachtssterns in seiner Bedeutung für jeden, wirklich jeden Menschen.

Was vor 2000 Jahren Zeitenwende war, wird dadurch heute zu einer Möglichkeit der Freiheit für jeden Menschen auf der ganzen Welt, wenn er aus der wunderbaren Geschichte, die uns heute noch in jedem freudestrahlenden Kinderglück begegnen kann, die Quintessenz zieht – und die Geschichte, seine Geschichte verwandelt und zum Weltenzeitenwendeanfang macht.

Frohe und friedliche Weihnachten!


Gunther Thriene

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s