Wie ich den 3. Weltkrieg verhindere …

 

Ich nehme ….


– eine dank dem Besten, was die Schweiz heute zu bieten hat, dem Schweizer Verleger Thomas Meyer, unter ernsthaften Anthroposophen seit Jahren im Internet bekannte Notiz Rudolf Steiners über „Den Kampf um den russischen Kulturkeim“

– installiere dazu das Beste, was die USA heute zu bieten haben, die Google-Übersetzungsmaschine wie hier rechts unten …

– und sende damit den Text google-mäßig rudimentär übersetzt z.B. an alle Freien Waldorfschulen in Finnland, in Polen, in Tschechien, in Rumänien, in der Ukraine, in Russland – was diese tolle Ami-Technik eben hergibt …

So wird es bekannt, das da EINER war, der vor 90 Jahren die Blutströme des 2. Weltkrieges schon sah – und ungehört(!) – warnte.

Und: ICH weiss, dass – mag ein Buchstabe, ein Wörtchen, ein Satz falsch oder gar nicht oder völlig sinnentstellt übersetzt worden sein – die Menschen dort im osteuropäischen Ländergürtel zwischen Eis- und Mittelmeer es ALLE, ohne Ausnahme, verstehen.

Wenn das kein Wunder ist, was dann …


Ganz einfach, so eine 3. Weltkriegs-Verhinderung, – oder!?


Gunther Thriene

 


Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s